Lafer & Friends - Der Genusspodcast

Lafer & Friends - Der Genusspodcast

Folge 4 - Johann Lafer im Gespräch mit Heino Ferch

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Johann Lafer begrüßt in der vierten Folge seines Podcasts den Film-, TV- und Theater-Schauspieler Heino Ferch als Gesprächsgast, bekannt aus Filmen wie "Comedian Harmonists", "Der Untergang", "Der Baader Meinhof Komplex" und "Das Leben ist zu lang". Das Rezept: Apfelstrudel.

Der LAFER Genusspodcast ist eine Produktion von PODCAST LOUNGE by move communications

Heino Ferch und Johann Lafer Foto: Susanne Martinus


Heino Ferch (* 18. August 1963 in Bremerhaven) ist ein deutscher Schauspieler. Durch zahlreiche Rollen, unter anderem in den Kinofilmen "Comedian Harmonists", "Der Untergang", "Vincent will Meer", "Der Baader Meinhof Komplex" und "Das Leben ist zu lang", ist er einem großen Publikum bekannt.

Auszeichnungen (Auswahl)

  • Bayerischer Filmpreis
  • Bayerischer Fernsehpreis
  • Goldene Kamera
  • Bambi
  • Hessischer Fernsehpreis
  • Askania Award in der Kategorie Bester Schauspieler
  • Deutscher Fernsehkrimipreis
  • Goldener Kompass

REZEPT: Apfelstrudel für 4 Personen

Apfelstrudel

Zutaten für den Strudelteig

200 g Mehl und Mehl zum Ausziehen des Teiges

2 El Pflanzenöl

1 Tl Öl zum Bestreichen

Salz

Zutaten für die Füllung

1,2 kg säuerliche Äpfel (z. B. Boskop)

1 Zitrone

50 g Butter

60 g Semmelbrösel

60 g Mandelstifte

80 g Zucker

1 Tl Zimtpulver

50 g Rosinen

3 cl Apfelbrand

Außerdem benötigt:

80 g flüssige Butter zum Bestreichen

Puderzucker zum Bestäuben

  1. Alle Zutaten abmessen und bereitstellen. Mehl, Öl, 1 Prise Salz und 120 ml lauwarmes Wasser in die Knetschüssel der Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig verkneten. 10 Minuten lang kräftig durchkneten lassen.

  2. Teig zu einer Kugel formen, mit dem Öl bestreichen, mit Frischhaltefolie abdecken und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. Für die Füllung die Äpfel waschen und schälen. Das Kerngehäuse ausstechen, Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Zitrone halbieren, den Saft auspressen und die Äpfel damit marinieren. Tipp: Das Fruchtfleisch von Äpfeln (und Birnen) wird nicht braun, wenn man es mit Zitronensaft beträufelt.

  4. Butter in einer Pfanne schmelzen. Semmelbrösel und Mandelstifte darin goldbraun anrösten, Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen. Zimt zufügen und abkühlen lassen. Rosinen im Apfelbrand einweichen. Tipp: Wer keine Rosinen mag, kann sie durch getrocknete Cranberries austauschen. Tipp: Wenn Kinder mitessen: den Apfelbrand durch Apfelsaft ersetzen!

  5. Teig aus der Folie wickeln, auf einem leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.

  6. Den Teig mit dem Handrücken von der Mitte aus dünn über einem sauberen Küchentuch ausziehen. Tipp: Der Teig sollte so dünn ausgezogen sein, dass man das Muster des Küchentuchs durch den Teig hindurch erkennen kann.

  7. Den Strudelteig dünn mit der flüssigen Butter bestreichen.

  8. Den Teig längs bis zur Hälfte mit der Semmel-Mischung bestreuen. Äpfel und eingeweichte Rosinen gleichmäßig darauf verteilen. Seitenränder 4 cm einschlagen. Tipp: Die Seitenränder großzügig einschlagen, damit die Füllung nicht auslaufen kann.

  9. Das Tuch am Rand leicht anheben und den Strudel vorsichtig aufrollen. Tipp: Das Tuch immer wieder nachfassen, damit der Strudel schön kompakt wird.

  10. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit der flüssigen Butter bestreichen und auf der mittleren Schiene im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten backen (Umluft 180Grad).

Den Strudel noch warm in Stücke schneiden, mit Puderzucker bestäuben und servieren.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Der neue Podcast mit Starkoch Johann Lafer ist weit mehr als ein klassisches Interviewformat.

In seinem monatlich erscheinenden Podcast trifft Johann Lafer auf Freunde, Weggefährten, Gastronomen, Grenzgänger, auf Frauen und Männer. Oft bekannte Persönlichkeiten, ob aus der Welt der Küche und des Weins, der Unterhaltung, der Schauspielerei, Musik oder auch aus dem Sport. Jedenfalls Menschen, die ihn selbst aus unterschiedlichsten Gründen beeindrucken und faszinieren. Auch deswegen widmet er ihnen in jeder Folge ein (Dessert)Rezept, das einmalig auf seinen Gast abgestimmt ist.

Ein Podcast, der alle Sinne anspricht und in jeder Ausgabe eine besondere Lebensgeschichte erzählt. Alle Gäste verbindet ein Bekenntnis zu genussvollem Leben, gutem Essen und Trinken. Darüber hinaus aber spricht Johann Lafer ganz unterschiedliche Themen an und die Hörer*innen erfahren immer wieder und sehr authentisch ganz Persönliches aus dem Leben der Gäste, das man so noch selten oder nie gehört hat.

Der LAFER Genusspodcast ist eine Produktion von podcastlounge.de

von und mit Johann Lafer / Podcast Lounge

Abonnieren

Follow us